Grefrather CTF

CTF-Grefrath

Wir waren zu Gast beim RSV Grefrath 1961 e.V., der heute die Grefrather CTF ausgerichtet hat. Ich hab mir sagen lassen, dass die Streckenführung dieselbe wie in 2012 gewesen ist. Daher finde ich es besonders schade, dass ich letztes Jahr nicht dabei gewesen bin, die Strecke hat mir nämlich außerordentlich gut gefallen. Obwohl Grefrath keine besonders hohen Berge aufzuweisen hat, ging es ganz schön auf und ab. Die Anstiege waren aber meistens nur sehr kurz und nicht so anstrengend, dafür waren die zahlreichen Abfahrten gut und für mich auch schnell genug zu fahren. Trotzdem hatte es die Strecke in sich, denn ich bin jetzt echt geschafft und kann die Belastung einiger Muskeln und Knochen noch deutlich spüren.

Natürlich gibt es auch immer etwas zu meckern, z.B. fand ich die Startnummerausgabe etwas beengt und ich hab auch schon mal ein „üppigeres“ Verpflegungs-Angebot gesehen. Bei dem geringen Startgeld bin ich aber schon froh, dass es überhaupt etwas zur Stärkung gibt – ich bin da auch nicht besonders anspruchsvoll. Mir persönlich wäre normales Wasser lieber gewesen als Tee, vor allem um später die Flasche damit nochmal auffüllen zu können, aber weitere Negativpunkte fallen mir jetzt auch nicht mehr ein. Für das Wetter kann ja keiner etwas und blauer Himmel macht immer mehr Spaß, trotzdem war es nicht zu kalt und der Waldboden auch super zu fahren.

Die Beschilderung war prima und meistens gut zu erkennen. Irgendwo auf halber Strecke war ich aber wohl nicht aufmerksam genug, hab mich verfahren und eine „Ehrenrunde“ gedreht. Dadurch war die kürzere Strecke statt der 37km für mich noch ein paar Kilometer länger und ich konnte die Landluft an dem Feld, das gerade frisch gedüngt wurde heute doppelt geniessen. Bei der Auswertung der GPS Aufzeichnung bemerkte ich dass ich bei dem Versuch, die CTF-Strecke wiederzufinden, sogar ein kurzes Stück der RTF Strecke mitgefahren bin, das war auch eine Premiere für mich. Irgendwann hab ich dann verstanden dass die kleinen roten Pfeile auf den weißen Schildern außerhalb der Waldstrecke auch zur CTF Beschilderung gehören, ab dem Zeitpunkt war ich orientierungsmäßig wieder im Bilde.

Im Ziel gab es heißen Erbseneintopf und wie ich hörte wurde auch ein Grill angeschmissen. Allerdings war mir heute nicht so nach Suppe und die Grillwurst wurde mit der niedrigtemperatur-Garmethode zubereitet. Die Essensausgabe verschob sich dadurch auf unbestimmte Zeit und so hab ich weder Suppe noch Grillwurst gegessen. Alles in Allem war es aber eine sehr gelungene Veranstaltung, die mir viel Spaß gemacht hat. Ihr habt echt super Waldgebiete in Grefrath, da komme ich auch im nächsten Jahr gerne wieder hin und versuche mich dann mal an der großen Runde.

Hier ein kurzer Zusammenschnitt der Strecke als Video:

Kommentar verfassen

Scroll Up