Die Fahrradtasche TORONTO von Zimmer im Test

So oft es geht, fahre ich morgens mit dem Rad ins Büro. Dabei benötige ich eine Tasche, in der ich unter anderem meinen Laptop sicher und trocken transportieren kann. Ein passender Rucksack oder eine Umhängetaschen wäre hier sicher eine mögliche Wahl, allerdings verknittern die Tragegurte die Klamotte. Darüber hinaus schwitzt man darunter auch schon bei lauwarmen Temperaturen – für mich sind sie daher eher ungeeignet.

Am besten wäre es also, die Tasche direkt am Fahrrad befestigen zu können. Fast jeder Taschenhersteller hat dazu etwas passendes im Programm und der Topseller für diesen Anwendungsfall dürften die allseits bekannten, bunten Modelle aus LKW-Plane sein. Diese sind sicher in vielerlei Hinsicht absolut empfehlenswerte Fahrradtaschen, allerdings sind sie aus meiner Sicht überhaupt nicht „Business-tauglich“. Also habe ich das Internet nach einer dezenten, aber gleichzeitig robusten Tasche durchsucht, die sich zwar am Gepäckträger meines Fahrrad befestigen lässt, aber nicht direkt als Fahrradtasche zu erkennen ist.

Bei der Marke Zimmer aus Berlin bin ich fündig geworden. Mit der Tasche TORONTO hat Zimmer den scheinbar idealen Wegbegleiter im Programm zu haben. Netterweise erhielt ich ein Exemplar für einen ausgiebigen Produkttest und war gespannt ob die Tasche hält, was sie verspricht.

Continue Reading

listnride – Das perfekte Rad. Einfach mieten.

Wer viel unterwegs ist und an seinem Aufenthaltsort trotzdem mit dem Fahrrad mobil bleiben möchte – für den ist die Bike-Sharing-Community listnride vielleicht etwas.

Das Prinzip ist einfach: Wer mehrere Fahrräder besitzt, diese mit anderen teilen und dabei etwas Geld verdienen möchte, kann sich einfach bei listnride registrieren und seine Räder zur Vermietung anbieten. Gleichzeitig kann ich über die Plattform nach verfügbaren Fahrrädern an dem jeweiligen Ort suchen, und diese dann unkompliziert mieten. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Fahrradgeschäfte nutzen dieses listnride um ihre Leihräder anzubieten.

Seit September 2016 gibt es listnride. Seit der Zeit hat es sich in vielen großen Städten bereits etabliert. Um Angebot und Nachfrage auf der Plattform auszubauen und weiter zu wachsen haben die beiden Gründer Gert-Jan van Wijk und Johannes Stuhler eine Crowdfunding Kampage auf Seedrs gestartet. Es haben sich bereits zahlreiche Unterstützer gefunden so dass das benötigte Kapital von 150.000 EUR bereits zu über 80% erreicht wurde.

Continue Reading
Scroll Up