Rose Count Solo 4 – 2018

Scheinbar kann man nie zu viele Fahrräder besitzen. Daher war ich am vergangenen Montag wieder in der Biketown in Bocholt und habe dort ein weiteres Rose Bike in Empfang genommen. Ganz früher ging man ja einfach in ein Fahrradgeschäft, hat eines der dort ausgestellten Räder nach einer kurzen Probefahrt gekauft und ist dann meistens sogar direkt damit nach Hause gefahren.

Bei Rose läuft das heutzutage auf jeden Fall völlig anders ab: Erst mal einen Termin mit einem der Bike-Berater machen und sich von ihm komplett vermessen lassen. Nach der Erfassung von Schritt- und Armlänge, Gewicht, Schulterbreite und Körpergröße, wird gemeinsam die Wunsch-Konfiguration des Bikes zusammengestellt. Wenn man unentschlossen ist, dann man das solange wiederholen bis man sich entweder seiner Sache sicher ist oder der Bike Berater nicht mehr mitspielt – diesen Moment habe ich jedoch noch nicht kennengelernt, allerdings bin ich meistens recht spontan mit meinem Entscheidungen bzw. habe ich im Vorfeld bereits gut genug informiert, um mit einem Termin klarzukommen. Wenn man sich letztendlich dazu entscheiden konnte, das Rad zu bestellen, bleibt der Bike Berater bis zur Auslieferung der erste Ansprechpartner für die ganzen Auftragsänderungen, die einem solange noch einfallen dürfen, bis das Bike irgendwann produziert wird.

Continue Reading

CTF in Dinslaken

Für den Start des CTF NRW-Cups mit der CTF in Dinslaken hat sich der Radsportclub Dinslaken den bislang schönsten Tag des Jahres ausgesucht. Ein fast wolkenloser blauer Himmel bei Temperaturen um die 20°C erwartete die knapp 790 Teilnehmer. Morgens um 9:00 Uhr war es zwar noch relativ frisch, aber man konnte bereits merken, dass es von Minute zu Minute wärmer wurde. Die Klamottenauswahl war daher nicht unbedingt einfach. Ich startete etwas verspätet gegen 10:00 Uhr und entschied mich für kühlere Kleidung da es immerhin schon 13°C warm war. Rückblickend betrachtet war das die absolut richtige Entscheidung. Diejenigen, die sich für das Winter Softshell-Outfit entschieden haben, wirkten nachher doch etwas überhitzt.

Continue Reading

CTF in Grefrath

Der RSV Grefrath hat in diesem Jahr wieder eine tolle Runde ausgeschildert. Laut der Veranstalter-Homepage soll die große Runde mit 52km von der Streckenführung geändert worden sein. Aus Zeitgründen standen bei mir heute aber nur 37km auf dem Programm, daher kann ich zu den Streckenänderungen nichts sagen. Die Strecke, die ich gefahren bin, war auf jeden Fall große Klasse und wenn ich mich recht erinnere, war es dieselbe wie im letzten Jahr.

Mir kam es so vor als wenn diesmal deutlicher weniger Mountainbike Fahrer unterwegs waren. Ich bin aber auch erst gegen Mittag losgefahren, vermutlich waren daher die meisten schon weg als ich an den Start ging. Die Fahrer, die ich unterwegs getroffen habe, konnte ich an 2 Händen abzählen. Im Ziel habe ich dann überwiegend Rennradfahrer vorgefunden. Wäre echt schade, wenn die Teilnehmerzahlen rückläufig sind, denn die Strecke hat aus meiner Sicht eine rege Teilnahme verdient.

Continue Reading

Fuhrpark erweitert…

BeefCake

In der letzten Zeit haben wir einige Versuche unternommen, das alte Drössiger CR05 dem bevorzugtem Terrain von Luca anzupassen. Wir haben den Antrieb vorne von 3-fach auf 2-fach mit Bashguard geändert und sogar eine Kettenführung selbstgebaut. Irgendwann sollte ein Enduro- oder Freeride Rahmen gekauft werden, um das Rad damit neu aufzubauen.

Durch den kürzlichen Bruch der Sitzstrebe mussten wir dieses Vorhaben jetzt ein wenig beschleunigen und sind nach einigem Hin- und Her zu dem Entschluß gekommen, dass ein neues Rad einfach wesentlich mehr Vorteile bietet und vermutlich nur unwesentlich teurer wäre als das alte Rad entsprechend umzubauen.

Continue Reading

Rose Beef Cake FR 2

Rose Beef Cake FR 2
Rose Beef Cake FR 2

Nach einem Rahmenbruch an Luca’s Drössiger CR05 sollte der Nachfolger dann ein Enduro oder Freeride Bike werden. Er fährt ohnehin lieber Berge runter als hoch und würde am liebsten ausschließlich in Bikeparks fahren, anstatt auf längeren Touren mit verträglichen Höhenmetern unterwegs zu sein.

Ein niegelnagelneues Bike mit 10 Jahren Rahmengarantie hat die Wahl gegenüber einem Eigenbau mit gebrauchtem Enduro Rahmen und den alten Anbauteilen des Drössiger CR05 gewonnen. Da Rose ab 2014 die Produktion des Beef Cake einstellt bzw. es durch die Modelle „Soul Fire“ und „The Unchained“ ersetzt, bekommt man es aktuell als Auslaufmodell gute 650 EUR günstiger. Da konnte Luca dann nicht widerstehen.

Eine gute Wahl wie ich finde.

Continue Reading

Kreuz und quer durch den Emscherbruch

In diesem Jahr hatte ich leider nicht oft die Gelegenheit, CTFs zu fahren. Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, heute in Gelsenkirchen-Buer mit dabei gewesen zu sein. Tolles Wetter, tolle Strecke, tolle Veranstaltung und richtig viel Spaß! Hier mein Bericht zur heutigen CTF:

Als heute Morgen nach einer ziemlich kurzen Nacht der Wecker um 07:00 Uhr klingelte, hatte ich kurz gezweifelt ob ich nicht doch liegen bleiben sollte. Zum Glück habe ich mich dagegen entschieden denn im Nachhinein betrachtet hätte ich sonst einiges verpasst. Ich bin relativ pünktlich um 09.00 Uhr an der Grundschule im Emscherbruch angekommen und verbrachte einige Zeit damit, einen Parkplatz zu finden. Irgendwann wurde ich fündig, zwar war ich mit meinem Wagen nicht mehr in der Nähe der Grundschule, aber ich war ja nicht zu Fuß da sondern konnte mit dem Rad zur Anmeldung fahren. Kein Problem also… Wie zu erwarten war da auch viel los, dennoch ging meine Nachmeldung relativ flot. Irgendwie habe ich übersehen, dass man sich auch online anmelden konnte – schade, das Angebot hätte ich sonst gerne wahrgenommen.

Continue Reading

Drössiger CR05 Fullsuspension

Droessiger CR05
Droessiger CR05 – nach Rahmenbruch außer Betrieb genommen

Luca hat irgendwann auch Geschmack am Mountain-Biken gefunden. Also haben wir für ihn ein Einstiegs-Fully angeschafft.

Es ist ein gut erhaltenes Drössiger CR05, das bis jetzt noch keine Bekanntschaft mit Bikparks oder anspruchsvollem Gelände gemacht hat. Es hat daher nur wenige Gebrauchsspuren und auch die Komponenten machen nach kleineren Wartungsarbeiten jetzt wieder einen guten Eindruck.

Das Bike hat von der Zeitschrift „bike“ sogar das Qualitätsurteil sehr gut bescheinigt bekommen, immerhin wurde es demnach einmal für mehr als gut befunden, das schafft doch Vertrauen.

Continue Reading
Scroll Up