B’Twin Rockrider 520 – das Einsteiger Hardtail von Decathlon im Test

Wer mit dem Mountainbikesport beginnen möchte oder ein günstiges Mountainbike für gelegentliche Touren in einfachem Gelände sucht, greift gerne zu einem günstigen Einsteiger Modell. Fast jeder Hersteller hat ein solches Bike im Programm – so auch die Firma Decathlon, für die ich das Rockrider 520 Hardtail während der vergangenen Wochen ausgiebig testen konnte.

Das Rockrider 520 war bei der Lieferung bereits vormontiert, daher musste ich nur wenige Einstellungen vornehmen, bevor es fahrbereit war. Für die Endmontage nach der Lieferung benötigt man einen 4mm Innensechskantschlüssel für die Ausrichtung des Lenkers, sowie ein 15mm Maulschlüssel für die Montage des mitgelieferten Pedalsatzes. Die Pedalgewinde sind ungefettet, man sollte sie daher vor der Montage mit herkömmlichem Montagefett behandeln. Einfacher wäre es, wenn diese bereits vorgefettet wären, das machen ja die meisten Hersteller mit ihren Pedalsätzen auch so und ich vermute, das die Zielgruppe des Rockrider 520 nicht in allen Fällen Montagefett im Haus hat. Neben den Pedalen besteht das mitgelieferte Zubehör aus der bereits am Lenker montierten Klingel und einem Speichenreflektor pro Rad.

Continue Reading

CTF in Dinslaken

Für den Start des CTF NRW-Cups mit der CTF in Dinslaken hat sich der Radsportclub Dinslaken den bislang schönsten Tag des Jahres ausgesucht. Ein fast wolkenloser blauer Himmel bei Temperaturen um die 20°C erwartete die knapp 790 Teilnehmer. Morgens um 9:00 Uhr war es zwar noch relativ frisch, aber man konnte bereits merken, dass es von Minute zu Minute wärmer wurde. Die Klamottenauswahl war daher nicht unbedingt einfach. Ich startete etwas verspätet gegen 10:00 Uhr und entschied mich für kühlere Kleidung da es immerhin schon 13°C warm war. Rückblickend betrachtet war das die absolut richtige Entscheidung. Diejenigen, die sich für das Winter Softshell-Outfit entschieden haben, wirkten nachher doch etwas überhitzt.

Continue Reading

CTF in Grefrath

Der RSV Grefrath hat in diesem Jahr wieder eine tolle Runde ausgeschildert. Laut der Veranstalter-Homepage soll die große Runde mit 52km von der Streckenführung geändert worden sein. Aus Zeitgründen standen bei mir heute aber nur 37km auf dem Programm, daher kann ich zu den Streckenänderungen nichts sagen. Die Strecke, die ich gefahren bin, war auf jeden Fall große Klasse und wenn ich mich recht erinnere, war es dieselbe wie im letzten Jahr.

Mir kam es so vor als wenn diesmal deutlicher weniger Mountainbike Fahrer unterwegs waren. Ich bin aber auch erst gegen Mittag losgefahren, vermutlich waren daher die meisten schon weg als ich an den Start ging. Die Fahrer, die ich unterwegs getroffen habe, konnte ich an 2 Händen abzählen. Im Ziel habe ich dann überwiegend Rennradfahrer vorgefunden. Wäre echt schade, wenn die Teilnehmerzahlen rückläufig sind, denn die Strecke hat aus meiner Sicht eine rege Teilnahme verdient.

Continue Reading

Emscherbike CTF

Da ich bisher nur die NRW CTF Cup Termine auf dem Schirm hatte, wäre mir die Emscherbike CTF fast entgangen. Zum Glück hat Joe gestern morgen geschrieben, dass er sich auf den Weg nach Herne gemacht hat, denn dadurch bin ich auf die CTF aufmerksam geworden.

Hier ein kurzes Video mit ein paar Impressionen von der Strecke:

Und mein Bericht von der gestrigen Veranstaltung:

Der Blick aus dem Fenster war zwar nicht gerade motivierend, aber es war immerhin trocken und laut Wettervorhersage sollte es auch so bleiben. Also entschied ich mich gegen ein ausgiebiges Frühstück und machte mich ebenfalls auf den Weg. Im Nachhinein betrachtet war das die beste Entscheidung des heutigen Tages.

Continue Reading

Kreuz und quer durch den Emscherbruch

In diesem Jahr hatte ich leider nicht oft die Gelegenheit, CTFs zu fahren. Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, heute in Gelsenkirchen-Buer mit dabei gewesen zu sein. Tolles Wetter, tolle Strecke, tolle Veranstaltung und richtig viel Spaß! Hier mein Bericht zur heutigen CTF:

Als heute Morgen nach einer ziemlich kurzen Nacht der Wecker um 07:00 Uhr klingelte, hatte ich kurz gezweifelt ob ich nicht doch liegen bleiben sollte. Zum Glück habe ich mich dagegen entschieden denn im Nachhinein betrachtet hätte ich sonst einiges verpasst. Ich bin relativ pünktlich um 09.00 Uhr an der Grundschule im Emscherbruch angekommen und verbrachte einige Zeit damit, einen Parkplatz zu finden. Irgendwann wurde ich fündig, zwar war ich mit meinem Wagen nicht mehr in der Nähe der Grundschule, aber ich war ja nicht zu Fuß da sondern konnte mit dem Rad zur Anmeldung fahren. Kein Problem also… Wie zu erwarten war da auch viel los, dennoch ging meine Nachmeldung relativ flot. Irgendwie habe ich übersehen, dass man sich auch online anmelden konnte – schade, das Angebot hätte ich sonst gerne wahrgenommen.

Continue Reading
Scroll Up