Rose Count Solo 4 – 2018

Scheinbar kann man nie zu viele Fahrräder besitzen. Daher war ich am vergangenen Montag wieder in der Biketown in Bocholt und habe dort ein weiteres Rose Bike in Empfang genommen. Ganz früher ging man ja einfach in ein Fahrradgeschäft, hat eines der dort ausgestellten Räder nach einer kurzen Probefahrt gekauft und ist dann meistens sogar direkt damit nach Hause gefahren.

Bei Rose läuft das heutzutage auf jeden Fall völlig anders ab: Erst mal einen Termin mit einem der Bike-Berater machen und sich von ihm komplett vermessen lassen. Nach der Erfassung von Schritt- und Armlänge, Gewicht, Schulterbreite und Körpergröße, wird gemeinsam die Wunsch-Konfiguration des Bikes zusammengestellt. Wenn man unentschlossen ist, dann man das solange wiederholen bis man sich entweder seiner Sache sicher ist oder der Bike Berater nicht mehr mitspielt – diesen Moment habe ich jedoch noch nicht kennengelernt, allerdings bin ich meistens recht spontan mit meinem Entscheidungen bzw. habe ich im Vorfeld bereits gut genug informiert, um mit einem Termin klarzukommen. Wenn man sich letztendlich dazu entscheiden konnte, das Rad zu bestellen, bleibt der Bike Berater bis zur Auslieferung der erste Ansprechpartner für die ganzen Auftragsänderungen, die einem solange noch einfallen dürfen, bis das Bike irgendwann produziert wird.

Continue Reading

Aluminium Pedalplatten aus Fernost

„iParaAiluRy unterstützte SPD Pedal Klampe Set“ – so lautet die Produktbezeichnung auf Amazon. Dabei handelt es sich um gefräste Plattform-Pedalaufsätze, die auf Standard SPD-SL Cleats geschraubt werden und somit jedes Rennrad oder Mountainbike auch ohne Fahrradschuhe fahrbar machen sollen. Ich verwende die in Asien hergestellten Plattform Adapter schon seit einer ganzen Weile, wenn ich mit dem Rennrad morgens ins Büro fahre. Warum ich damit noch nicht so richtig glücklich bin, erkläre ich  in dem folgenden Testbericht.

Continue Reading

K-Edge Lenkerhalter für die Garmin Edge Modellserie

K-EdgeWer die mitgelieferten Plastik-Lenkerhalterungen der Garmin Edge Serie leid ist, weil sich entweder das Schutzgummi unter dem Halter oder die Gummibänder verabschiedet haben, kann auf alternative Halter aus dem Haus K-Edge zurückgreifen.

Hinter K-Edge verbirgt sich die AceCo Sport Group aus den USA, die neben anderen Fahrradteilen auch diese Halterungen aus Aluminium herstellt. Dadurch sind sie wesentlich stabiler und haltbarer als die originalen Halterungen.

Der Halter wird rechts neben dem Vorbau montiert und hält das Garmin Edge auf idealer Höhe mittig vor dem Vorbau. Er besteht aus zwei Teilen – der Lenkerbefestigung und dem eigentlichen Geräteaufnahme, die an die Schiene des Lenkerhalters geschraubt wird. Durch die Schiene kann der Abstand zum Lenker stufenlos eingestellt werden, dadurch sollten auch die größeren Garmin Edge Geräte vor dem Lenker ausreichend Platz finden. Dies scheint allerdings eine Besonderheit der älteren Version des Halters zu sein. Bei den neueren Modellen ist diese Einstellmöglichkeit nicht mehr gegeben, da besteht der gesamte Halter aus einem einzigen Aluminiumteil.

Continue Reading

Straitline Split Steerer Clamp Stem

Straitline Split Steerer Clamp Stem
Straitline Split Steerer Clamp Stem

Nach entlosen Versuchen, meinen alten Syncros All-Mountain Vorbau so einzustellen, das beim Fahren keine Knackgeräusche entstehen, hab ich nun resigniert und ihn gegen den SSC Vorbau von Straitline ausgetauscht. Hier nun ein kurzer Bericht über meinen Eindruck nach den ersten Fahrten mit dem Straitline Vorbau.

Viele werden sagen, das Knackgeräusch immer daran liegen, das entweder zuviel oder zu wenig Fett oder Montagepaste verwendet, oder das empfohlene Anzugs-Drehmoment der Verschraubungen nicht beachtet wurde. Ich habe den Syncros Vorbau gefühlte 20 Mal zerlegt, gereinigt und wirklich in allen nur erdenklichen Varianten wieder montiert. Das Ergebnis war teilweise sogar zufriedenstellend, der Erfolgt aber leider auch nur sehr kurz kurzweilig, den nach einiger Zeit knarzte und knackte es bereits wieder.

Der Straitline Vorbau macht einen sehr edlen Eindruck, die Verarbeitung ist durch die gefräste Aluminium Optik wirklich einwandfrei und das Design ebenfalls sehr gelungen. Der Vorbau wird in verschiedenen Farben angeboten und sollte dadurch auch an jedem Bike gut aussehen können.

Continue Reading
Scroll Up