Worum geht es hier und wer schreibt das alles?

 

Mein Name ist René und ich möchte mich an dieser Stelle kurz vorstellen und erläutern, weshalb es diesen Blog gibt und worum es hier geht.

Früher habe ich überwiegend Laufsport betrieben und regelmäßig an verschiedenen Laufveranstaltungen bis zur Marathon-Distanz teilgenommen. Vor allem die Vorbereitung auf Marathon-Läufe war mir aber irgendwann zu zeitaufwändig, so dass ich mein Laufpensum mit der Zeit auf ein „normales“ Maß reduziert habe. Im Mai 2012 habe ich dann als Ausgleich zum Laufen damit begonnen, intensiver Fahrrad zu fahren. Zunächst hatte ich mir dazu ein Crossrad angeschafft, weil es auf den ersten Blick dem am nächsten kam, was ich mir für meine Feierabendrunden vorgestellt hatte. Auf den fast täglichen Touren durch nahe gelegene Waldgebiete habe ich dann zunehmend mehr Gefallen an Geländefahrten gefunden und kurze Zeit später auch mein erstes Mountainbikes gekauft. Da Berge in meiner näheren Umgebung aber eher Mangelware sind, kam mir mein All-Mountain Fully auf dem glattgebügeltem Asphalt am Niederrhein etwas fehl am Platz vor – wodurch ich irgendwann auch noch zum Rennradfahrer wurde. Ich bin also, was die Auswahl meines Sportgerätes angeht, relativ flexibel aufgestellt und für die meisten Strecken gut gerüstet.

Das Thema Radfahren, egal in welcher Art und Weise, sehe ich für mich als reines Hobby an. Aktuell habe keine höheren Ziele im Plan, die ich mit dem einen oder anderen Rad erreichen möchte. Mindestens einmal pro Jahr, wenn es die Zeit zulässt aber auch öfter, fahre ich längere Radtouren mit dem Trekking Rad. Gerne dürfen diese über mehrere Tage gehen. Meine bevorzugten Strecken sind dann entlang des Rheins oder der Mosel bei Distanzen zwischen 90 und 150 km pro Tag. Ansonsten fahre ich meistens spontan ohne Termin- oder feste Routenplanung. Einzige Ausnahme sind die Arbeitswege ins Büro und zurück, die ich nach Möglichkeit bei gutem Wetter ebenfalls mit dem Rad bewältige.

Zeitgleich mit dem Neubeginn meiner Fahrradbegeisterung habe ich diesen Blog ins Leben gerufen, um über meine Hobbies zu berichten und mich mit Anderen darüber austauschen zu können. Ich bin schon immer sehr viel Fahrrad gefahren und habe mich an alle Reparaturen selbst versucht. Die Begeisterung für die Technik habe ich mir bis heute erhalten, und so sorge ich immer noch selbst dafür, dass alle meine Räder in möglichst perfektem Zustand sind. Leider werde ich den Eindruck nicht los, dass es immer noch etwas am Rad zu verbessern gibt. Daher kommt es immer mal wieder dazu, dass ich einzelne Teile am Rad gegen andere ersetze, auch wenn der Mehrwert manchmal nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist.

In meinem Blog berichte ich von meinen verschiedenen Radtouren und teile meine Erfahrungen mit Anbau- und Zubehörteilen, die ich unterwegs oder bei oben genannten Umbaumaßnahmen gemacht habe. Hin und wieder darf ich für verschiedene Firmen Produkte testen und veröffentliche anschließend einen ausführlichen Bericht darüber.

Wenn jemand meine Artikel liest und eine Meinung dazu hat, freue ich mich immer über ein Feedback. Wer ansonsten Kontakt zu mir aufnehmen möchte, schreibt am besten eine E-Mail an rene@abstrampeln.de.

Wer keinen E-Mail Client zur Hand hat, kann auch das folgende Kontaktformular zur Hilfe nehmen.

 

Scroll Up