Es ist schon wieder etwas länger hell

Und vor allem war es heute endlich wieder etwas wärmer und so soll es auch bis Donnerstag Abend bleiben. Ich vermute, dass ich in dieser Woche kaum noch Gelegenheit bekomme, mit dem Rad eine Runde zu drehen. Um so mehr habe ich mich heute gefreut, das schöne Wetter genutzt zu haben. Vielleicht liegt der Wetterfrosch ja falsch und das Wetter bleibt so schön – die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber auch wenn es schon dunkel ist, sieht der Himmel noch toll aus!

Dunkel-in-Goetterswickerhamm

Erster “blauer” Himmel in 2013 entdeckt…

Rheinbrücke Wesel
Rheinbrücke Wesel

… und auch direkt die Gelegenheit für eine hervorragende Ausfahrt bei angenehmen 6°C und Windstille genutzt.

Das Beweisfoto zeigt am Beispiel der Weseler Rheinbrücke deutlich, wie viel schöner der Niederrhein aussieht, wenn der ganze Schneemasch erst einmal abgetaut und das diesige Wetter von den Sonnenstrahlen verdrängt wurde.

Natürlich kann es sein, dass es nicht wirklich der erste blaue Himmel in diesem Jahr war, zumindestens gefühlt war er es für mich, denn es war es die erste Tour, die ich richtig geniessen konnte, weil mir nicht nach und nach sämtliche Körperteile abgefrohren sind.

Ich für meinen Teil habe inzwischen genug von kaltem Wetter und Schnee und möchte jetzt nur noch zunehmend wärmere Temperaturen, so dass man sich auch mal wieder öfnters mit dem Rad vor die Tür trauen kann.

Was sinnvolles zum Jahresanfang: Dynamopflicht wird überarbeitet!

dynamo

Da dies mein erster Post in diesem noch jungen Jahr ist, wünsche ich allen ein frohes, gesundes und vor allem unfallfreies neues Jahr!

Einer der guten Vorsätze, die sich das Bundesverkehrsministerium für das neue Jahr vorgenommen hat, ist die Überarbeitung von veralteten Gesetzen. Ein dringend zu überarbeitendes Gesetz ist die Dynamopflicht an Fahrrädern und einem Gesetzesentwurf des Bundesverkehrsministeriums zufolge sind zeitgemäße Änderungen bereits für das Frühjahr geplant.

Das seit 1970 existierende Gesetz schreibt aktuell das Vorhandensein eines Dynamos an Fahrrädern vor. Einzige Ausnahme sind bisher Rennräder unter 11 kg. Allen anderen droht ein Busgeld von 15 EUR, wenn man nur mit Batterielicht unterwegs ist und man es nicht mit einem kulanten Polizisten zu tun hat.

Ich bin gespannt wie schnell über den Antrag entschieden wird…

Hier der Originalbeitrag aus der Saarbrücker-Zeitung

GoPro HERO3 Black Edition

GoPro bringt mit der dritten Version der Hero Modellserie eine weitere Action Cam heraus, die mein Sohn sich bereits auf die Weihnachts-Wunschliste geschrieben hat. Das Promo-Video ist von den Bildern her wirklich sensationell und man fragt sich, ob diese Aufnahmen wirklich über eine 1 Cent Stück große Linse gemacht wurden. Entweder waren hier fähige Video-Produzenten am Werk, die sich mit Video Nachbearbeitung/Schnitt extrem gut auskennen, oder die Aufnahmequalität hat sich im Vergleich zu meiner HERO 1 mindestens verzehnfacht.

Auf jeden Fall ist es schön anzusehen… weitere Infos unter: www.GoPro.com

Revolights – echt (leucht)stark!

Nicht mehr ganz neu und auch nicht unbedingt etwas für Montain-Bikes aber dennoch eine super Idee für mehr Sicherheit für das Radfahren bei Dunkelheit. Ende 2010 hatten 3 Jungs aus San Francisco die Geschäftsidee für ein neuartiges Beleuchtungssystem für Fahrräder. Bis heute entwickelten sie die „Revolights“ vom ersten Prototyp bis zur serienfähigen Version, die Ende diesen Sommern über den eigenen Webshop erhältlich sein werden.

Das untenstehende Video erläutert die Funktionsweise der „Revolights“, weitere Informationen gibt es auf revolights.com

Scroll Up