Produkttest: Quechua ARPENAZ 50 MID

Was taugen günstige Wanderschuhe?

Die Firma Decathlon bietet unter der Eigenmarke Quechua einen Wanderschuh für unter 20,00 EUR an. Quechua beschreibt das Einsatzgebiet der Schuhe mit: „Für Für leichte, halbtägige Wanderungen bei trockener Witterung. Geeignet für den gelegentlichen Einsatz.“ Ich gehe zwar ab und zu mal spazieren, würde dies aber nicht als regelmäßige Wanderungen bezeichnen. Daher käme ich gar nicht auf die Idee, mir Wanderschuhe zu kaufen. Bis jetzt mussten für solche Touren immer meine Laufschuhe herhalten, hat ja auch immer gut funktioniert.

Kürzlich hat mir Decathlon einen Newsletter zugesendet, in dem der Quechua ARPENAZ 50 MID zu einem Preis von 15,95 EUR angepriesen wurde. Zuerst habe ich den niedrigen Preis für einen Fehler gehalten und deshalb aus Interesse den Schuh auf der Decathlon Seite gesucht. Es schien jedoch alles seine Richtigkeit zu haben. Der Schuh ist optisch zwar kein Highlight, sieht aber immerhin „vernünftig“ und unspektakulär aus. Wer es bunt mag, kann den Schuh auch in blau/schwarz bekommen und wer noch weitere Meinungen für seine Kaufentscheidung benötigt, der kann sich die Rezensionen auf der Seite durchlesen und wird überrascht sein, wie viele Käufer die Schuhe gut bewertet haben.

Im Hinblick auf eine bevorstehende Halbtages-Wanderung durch den Westerwald entschied ich mich dazu, die Schuhe im Decathlon Webshop zu bestellen und anschließend selbst auszuprobieren. Für mich kam nur das schwarze Modell in Frage, das fand ich am unauffälligsten. In verschiedenen Bewertungen war zu lesen, dass sie wohl etwas kleiner ausfallen, daher hab ich die Schuhe in der Größe 45 bestellt, also eine Nummer größer als ich normalerweise trage. In der Tat hätten sie nicht kleiner sein dürfen, vor allem weil die Füße genau wie Langstreckenlauf nach einer Weile noch etwas anschwellen. In meiner regulären Größe wären sie dann auf jeden Fall zu klein gewesen.

Mein erster Eindruck fiel ansonsten recht positiv aus. Die Schuhe sind relativ leicht und scheinen ordentlich verarbeitet zu sein. Das Nylon Material an den Seiten dürfte trotz Imprägnierung nach kurzer Zeit wasserdurchlässig werden, in den Produkteigenschaften war das aber auch so beschrieben. Wasserdichtigkeit ist sicherlich eine wesentliche Produkteigenschaft eines Wanderschuhs, ich würde aber als „Gelegenheitswanderer“ – wenn überhaupt, nach Möglichkeit beim Wandern auch gutes Wetter bevorzugen. Der Schuh muss daher für mich nicht zwingend Wasserdicht sein, evtl. ist das ja sogar von Vorteil. In dichten Schuhen schwitzt man logischerweise mehr und ich würde bei dem Preis nicht davon ausgehen, das atmungsaktive Membrane bei Material zum Einsatz kamen.

Darüber hinaus haben die Schuhe eine stabile Gummisohle, die durch das Stollenprofil einen griffigen und rutschfesten Eindruck macht. Im Innern der Sohle soll eine Art Dämpfungselement verbaut sein, davon ist zwar nicht viel zu spüren, sie fühlen sich beim Laufen aber auch nicht unangenehm an. Rutschfest sind sie auf jeden Fall, allerdings nicht auf jedem Untergrund. Sofern sich das Stollenprofil in den Untergrund „eingraben“ kann, hat man stets sehr guten Halt. Wenn der Weg mit Wurzeln durchzogen ist, sollte man sich lieber gut festhalten, vor allem wenn der Untergrund feucht ist. Dann wird es ziemlich glitschig und man hat nur noch selten ein sicheres Gefühl beim Laufen.

Man muss bei diesem Schuh in Bezug auf eine Bewertung der Einsatzfähigkeit im Gelände aber immer relativieren und den niedrigen Preis berücksichtigen. Wunder sind bei diesem Schuh nicht zu erwarten, nicht zu technische Freizeit Wandertouren kann man aber gut damit bewältigen. Ich bin auf unserer 18 km Tour sicher am Ziel angekommen und hatte keine Blasen oder sonstige Blessuren an den Füßen zu verzeichnen. Da habe ich bei teureren Schuhen, vor allem nach dem ersten Einsatz, auch schon schlechtere Erfahrungen gemacht.

Fazit: Der Quechua ARPENAZ 50 MID ist ein erstaunlich alltagstauglicher Wanderschuh für leichte Touren bei trockenem Wetter. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sicher nicht zu schlagen, was auch einer der Hauptvorteile ist. Natürlich sind hochwertige Wanderstiefel diesem Schuh überlegen, ich würde aber sagen, dass er bei vergleichbarer Anwendung durchaus gut mithalten kann. Im Zweifel kann man sie auch super für die Gartenarbeit einsetzen.

Hier kann man die Schuhe kaufen

2 comments

  1. Interessant, für wie wenig Geld man heutzutage Wanderschuhe bekommt; wenn auch nicht die hochwertigsten. Aber für diesen Preis sollte man sich nicht beschweren!

Kommentar verfassen

Scroll Up