Die Nacht der Nächte 2015 – Ziel in Biel erreicht!

Am vergangenen Wochenende war ich mit Mario wieder in der Schweiz um ihn beim 100km Ultra-Marathonlauf in Biel/Bienne auf dem „Velo“ zu begleiten. Da ich bereits zum dritten Mal als „Coach“ dabei war und Mario sogar schon zum fünften Mal an den Start ging, hatten wir in den vergangenen Jahren ausreichend Erfahrung gesammelt, um auf den letzten Drücker anzureisen und trotzdem noch pünktlich an der Startlinie zu stehen. Natürlich war das so nicht geplant, aber erstens kam noch etwas dazwischen, so dass wir nicht rechtzeitig losfahren konnten und zweitens reihte sich auf der Autobahn Baustelle an Baustelle. Die knapp 650 km waren dadurch nicht unter 8 Stunden zu schaffen.

Continue Reading

Tour nach Grafenmühle, Heidhof und Flugplatz schwarze Heide

Wer auf Grund des inzwischen echt schönen Wetters gerade die nächste Fahrradtour plant, für den ist vielleicht diese Tour genau das richtige. Sie ist als Rundkurs angelegt, hat eine Länge von ca. 63km und verläuft zu 80% auf Wald- und Wirtschaftswegen oder Nebenstraßen, auf denen verkehrstechnisch nicht viel los ist. Darüber hinaus werden unterwegs attraktive Zwischenziele angefahren, die zu einer kurzen oder auch längeren Pause einladen. Von Kaffee & Kuchen bis hin zu einer ausgiebigen Mahlzeit ist da alles drin.

Für mich beginnt die Tour in Spellen, von wo aus ich entweder über Löhnen oder Mehrum und Götterwickerhamm zur Feuerwache auf der Bahnhofstraße in Voerde fahre – dort ist aus meiner Richtung der nächste Einstiegspunkt in den Rundkurs. Wer ebenfalls von Spellen aus losfährt, muss für die Entfernung bis Voerde für den Hin- und Rückweg ca. 15-20km zusätzlich einplanen (je nach Route).

Continue Reading

Es geht wieder in die Schweiz

vom 11. – 13. Juni finden wieder die Bieler Lauftage statt. Wie bereits in den vergangenen 3 Jahren geht Mario wieder in der Nacht von Freitag auf Samstag an den Start zum 100 km Ultra-Marathonlauf. Ich werde auch in diesem Jahr wieder die Aufgabe des Coaches übernehmen und ihn auf dem Rad begleiten. Die verbleibenden 2 Wochen nutzen wir für die letzten gemeinsamen Trainings-Läufe und -Fahrten.

Wenn bei Strava also vereinzelte Runden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10km/h auftauchen, dann liegt das nicht am Gegenwind oder daran, dass ich auf dem Rad eingeschlafen bin. Vielmehr handelt es sich um eine Trainings-Runde, auf der ich und Mario während hoffentlich 4 regenfreien Stunden versuchen, allen Kröten auszuweichen, die hier nachts die Strassen zwischen Hünxe und Schermbeck zu überqueren.

„Regenfrei“ hat letzten Freitag leider nicht funktioniert und wir haben die Runde nach 2 Stunden Dauerregen abgebrochen. Daumen drücken für kommenden Mittwoch Abend!

Offizielle Homepage der Bieler Lauftage

Scroll Up