Tour nach Xanten

Meine heutige Tour nach Xanten sollte ursprünglich ein Rundkurs werden. Das ich am Ende dann in Xanten ausgekommen bin, war eigentlich nicht geplant. Eher durch Zufall fuhr ich die Strecke über Wesel zur Bislicher Insel mit dem Plan, mir einen landschaftlich schönen Rückweg zu suchen, der möglichst nicht entlang einer Bundes- oder Landstraße verläuft.

Xanten-010

Xanten-100

Ich startete meine Tour wie fast immer in Spellen und fuhr zunächst vom Marktplatz aus in Richtung der Emmelsummer Schleuse. Vorbei am Stichhafen Emmelsum und dem Aluminiumwerk Vordal überquerte ich die Spellener Brücke und fuhr weiter in Richtung Wesel bis zur großen Kreuzung der Bundesstraßen 8 und 58.

Xanten-060

Xanten-110

In Wesel überquerte ich den Rhein über die Niederrhein Brücke und bog direkt dahinter nach rechts auf den Rhein-Radweg in Richtung Xanten ab. Ab hier verlief die Strecke nahezu verkehrsfrei auf gepflasterten Wegen entlang des Rheins.

Xanten-080

Xanten-140

Der weitere Streckenverlauf ist bei tollem Wetter wirklich schön zu fahren und durch die zahlreichen Höfe und kleinen Siedlungen, die man durchquert, sehr abwechslungsreich. Hier lernt ich Angelo aus Taunusstein kennen, der einen Kurzurlaub am Niederrhein machte und auf seinem Mountainbike die Römerroute suchte. Da wir beide nach Xanten wollten fuhren wir den Rest der Tour gemeinsam.

Xanten-030

Xanten-160

Nach ca. 10km erreichten wir die Bislicher Insel und kurze zeit später das AuenCafé, das auch als Ausflugsziel mit der Familie bestens geeignet ist. Die hausgemachten Waffeln mit Eis und heissen Kirschen sind ebenso zu empfehlen, wie das NaturForum Bislicher Insel wenn man sich für dafür interessiert.

Xanten-170

Wir fuhren jedoch weiter bis nach Xanten, dessen Ortsschild wir nur wenige Kilometer nach der Bislicher Insel erreichten. Auf dem Marktplatz kehrten wir zu einer kleinen Erfrischung in „Die Börse“ ein und entschieden nach kurzer Zeit, den Rhein-Radweg in der anderen Richtung weiterzufahren. Anstatt die Rundtour mit einem schönen Rückweg bis Spellen zu vervollständigen, fuhren wir zurück bis Wesel und folgten dem Rhein-Radweg bis Orsoy.

Zu diesem Beitrag wird es also noch einen zweiten Teil geben, sobald ich einen passenden Rückweg aus Xanten gefunden habe. Evtl. mit Benutzung der Personenfähre Keer Tröch II, deren Anleger sich kurz hinter der Bislicher Insel befindet und von März bis Oktober Xanten mit Bislich verbindet.

Anregungen werden gerne entgegen genommen…

An dieser Stelle nochmal besten Dank an Angelo für die nette Begleitung auf der Tour – hat Spaß gemacht!

Hier die Tour in Google Maps:

Kommentar verfassen

Scroll Up