MTB Touren tracken mit dem iphone

Garmin Forerunner
Garmin Forerunner

Seit vielen Jahren nutze ich zur Aufzeichnung von Trainingsläufen die Garmin Forerunner 305. Ein für diesen Zweck ideales Gerät, da es als Uhr bequem am Handgelenk zu tragen ist und das Display mit zahlreichen Meßwerten variabel zusammengestellt werden kann. Da es sich um ein Multi-Sport-Gerät handelt, kann man es theoretisch auch beim Radfahren einsetzen, was sich auch eine Weile lang relativ zufrieden getan habe.

Dennoch gibt es zwei entscheidende Nachteile, eigentlich sogar drei wenn man die absolut bescheidene Art der Befestigung der Garmin Lenker-Halterung am Lenker dazuzählt. Schlimmer finde ich aber das eher kontrastarme und sehr kleine Display der Forerunner 305. Dazu kommt noch, dass das Zusammenspiel des Garmin Plugins zum direkten Import der Routendaten in eines der gängigen Fitnes Portale runtastic, runkeeper, dailymile etc. nur selten beim ersten Versuch funktioniert.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, meine Fahrten von jetzt an mit dem iphone zu tracken. Das erste das man neben dem iphone dazu benötigt ist eine stabile Halterung. Ich habe mich, beeinflusst durch negative Erfahrungen eines Freundes, für das Topeak Ride Case entschieden. Die Halterung ist aus Fiberglas Composite und Carbon gefertigt, dadurch ist sie sehr stabil und trotzdem mit zusammen 56g relativ leicht. Zur Montage wird einfach die vorhandene Ahead Kappe entfernt und stattdessen das Ride Case auf die Kralle geschraubt. Dadurch ist die Halterung gleichzeitig schön mittig auf dem Lenker plaziert. Der Neigungswinkel des iphones läßt sich wie gewünscht einstellen, dadurch wäre es sogar möglich die Halterung wie ein Stativ zu benutzen und beim Fahren ein Video zu drehen.

Topeak iphone Halterung
Topeak iphone Halterung

In der Halterung läßt sich das iphone um 90 Grad drehen, man kann sich also zwischen einer hoch- oder querformatigen Ansicht entscheiden sofern die verwendete App da mitspielt. Runkeeper.com passt das Format automatisch an, wobei die Ansicht im Querformat wenige bis keine Vorteile bietet. Mountainbike Pro von Runtastic läuft nur im Hochformat, ist aber vom Funktionsumfang und der optischen Darstellung aller Kennzahlen meiner Meinung nach die bessere Wahl. Der Vorteil aller ipone Apps ist, das die Übertragung ins Fitness Portal bei Abschluß und Speicherung einer Aktivität ganz automatisch, d.h. ohne lästige Nacharbeit am Rechner, erfolgt.

Größter Nachteil des iphones und wohl gleichzeitig der größte Vorteil der Garmin Forerunner ist die Akkulaufzeit. Während die Forerunner gefühlt ewig läuft, wird das iphone bei längeren Touren vollständig entleert. Man kann den Akkuverbrauch etwas reduzieren indem man WLan und Bluetooth abschaltet und das Display abschaltet so oft es geht. Abhilfe sollen verschiedene Zusatz Akkus schaffen, die als externe Geräte mit Kabelanschluß oder integriert in andere Halterungen zu bekommen sind.

Welche dieser Lösungen für mich in Betracht kommt, ist noch nicht entschieden. Für alle, die Touren um die 50km fahren ist die Halterung von Topeak aber bestens geeignet und sicherlich eines der stabilsten Produkte, die aktuell erhältlich sind. Ich habe die Halterung beim Rose Versand zum Preis von 39,95 EUR gekauft. Damit ist sie nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber vom Preis-Leistungsverhältnis her akzeptabel.

Kommentar verfassen

Scroll Up